Sachlicher brief 6. klasse gymnasium Muster

Rückblickend kann ich mir vorstellen, dass diese Art der Weigerung, sich zu engagieren, eines der Dinge ist, die den Unterricht junger Menschen so entmutigend machen. Sie haben vielleicht vernünftigerweise zu dem Schluss gekommen, dass ich die zugewiesene Lektüre nicht gemacht hatte, aber ich hatte, oder das meiste davon. Sie haben vielleicht vermutet, dass ich eine jugendliche Form der Rebellion hatte, vielleicht auf Betreiben meiner Klassenkameraden. Oder dass ich einen pathetischen, privaten Punkt machte – vielleicht widersprach ich der Art und Weise, wie der Begriff “Symbolik” in der 10. Klasse so unkritisch umgangen wurde. Sie hätten sich vielleicht dafür entschieden, die Episode als einen plötzlichen Kampf extremer Unbeholfenheit zu stufen, der für die spät aufgehende männliche Pubertät charakteristisch ist. Oder die boorische Traurigkeit eines schüchternen, selbstverliebten jungen Mannes. An deutschen Universitäten bewerben sich Studierende für ein spezielles Studienprogramm (Studiengang). Während des Studiums können die Studierenden in der Regel frei aus allen an der Universität angebotenen Kursen wählen. Alle Bachelor-Studiengänge erfordern jedoch eine Reihe von speziellen Pflichtkursen und alle Studiengänge erfordern eine Mindestanzahl von Credits, die im Kernbereich des Studiengangs erworben werden müssen. Es ist nicht ungewöhnlich, länger als die reguläre Studienzeit an der Universität zu verbringen. Es gibt keine festen Klassen von Studenten, die zusammen studieren und ihren Abschluss machen.

Studierende können die Universitäten nach ihren Interessen und den Stärken jeder Universität verändern. Manchmal besuchen Studenten mehrere verschiedene Universitäten im Laufe ihres Studiums. Diese Mobilität bedeutet, dass an deutschen Universitäten in den USA, Großbritannien oder Frankreich eine Freiheit und Individualität unbekannt ist. Die Professoren wählen ihre Fächer auch frei für Forschung und Lehre aus. Diese akademische Freiheit ist in der deutschen Verfassung verankert. Und dann ist da noch die Gelegenheit, die ich mit mir trage. Es geschah in der sechsten Form, als ich ein leeres Klassenzimmer als Umkleideraum kommandierte und von Schulkameraden eingesperrt wurde, die meine Shorts und Hosen für ein gutes Maß gestohlen hatten. Das brauchte einige Erklärungen, als der Nahkampf Ihre Aufmerksamkeit erregte, aber Sie fragten nicht nach einer Erklärung. “Du hörst nicht auf, Fehler zu machen, wenn du älter wirst”, sagten Sie mit einem verschmitzten Lächeln. “Sie hoffen nur, weniger zu machen.” Hugh Es gibt nur sehr wenige Fachschulen für begabte Kinder. Da deutsche Schulen Kinder nicht IQ-Test haben, wissen die meisten intellektuell begabten Kinder nicht, dass sie in diese Kategorie fallen.

Der deutsche Psychologe Detlef H. Rost führte eine Pionier-Langzeitstudie über begabte Kinder durch, das Marburger Hochbegabtenprojekt. 1987/1988 testete er 7000 Drittklässler in einem Test auf Basis der deutschen Version der Cattell Culture Fair III. Diejenigen, die mindestens zwei Standardabweichungen über dem Mittelwert erzielten, wurden als begabt eingestuft. Insgesamt nahmen 151 begabte Probanden an der Studie teil, zusammen mit 136 Kontrollen. Alle Teilnehmer der Studie wurden blind getestet, mit dem Ergebnis, dass sie nicht entdeckten, ob sie begabt waren oder nicht. Die Studie ergab, dass die begabten Kinder in der Schule sehr gut abgestiegen sind. Die überwiegende Mehrheit besuchte später ein Gymnasium und erreichte gute Noten.

15 Prozent wurden jedoch als Unterstufenstufen eingestuft, weil sie eine Realschule (zwei Fälle) oder eine Hauptschule (ein Fall) besuchten, eine Note (vier Fälle) wiederholt hatten oder Noten hatten, die sie in die untere Hälfte ihrer Klasse (den Rest der Fälle) versetzten.